Übersetzung: Anleitung zur Selbstdiagnose

4

Nachfolgend eine Übersetzung von MusingsofanAspie, einer in den USA bekannten autistischen Bloggerin.
Adult ASD: Self-diagnosis or Professional Diagnosis?

Die bekannte Bloggerin zieht ein schnörkelloses Fazit bei Erwachsenen mit Autismus: Du hast umfangreiche Nachforschungen betrieben, festgestellt, dass Du im autistischen Spektrum bist und Deine Selbstdiagnose ist meistens in den [amerikanischen] Autismus-Communities anerkannt. Warum?

  • Asperger und Autismus zeigen sich bei Erwachsenen anders als bei Kindern, es ist generell schwer, erfahrene und geübte Diagnostiker zu finden.
  • Viele Erwachsene erhalten zahlreiche Fehldiagnosen, bis sie die korrekte Diagnose Asperger oder Autismus bekommen.
  • Vor allem Frauen werden oft fehldiagnostiziert, weil sie anders wirken als männliche Aspies, auf denen das traditionelle Modell basiert.
  • Die Diagnose kann kostenaufwändig sein und wird von den meisten Krankenversicherungen nicht [bzw. in Österreich nicht vollständig] abgedeckt.
  • Diagnosen können stigmatisieren oder praktische Einschränkungen nach sich ziehen, etwa nicht zur Armee gehen zu können oder wenn Elternrechte in Frage gestellt werden [in D/ AT: Hindernis für Verbeamtung, Versicherungen, etc.]

Wie funktioniert Selbstdiagnose? Den AQ-Test absolvieren reicht nicht aus.

Vorgehensweise: Continue reading

Advertisements